am 14.02.2019

59 Männer rahmen den Oberstdorfer Frauen-Weltcup ein

2017 01 06 Skisprung Damen 0508

Auf der Großschanze im Schattenberg-Stadion finden am Wochenende auch zwei Continental-Cup-Springen statt

Oberstdorf, der WM-Ort von 2021, ist mit der großen Schattenbergschanze am kommenden Wochenende nicht nur Ausrichter von zwei Frauen-Weltcup-Veranstaltungen, sondern auch von zwei zweitklassigen Continental-Cup-Springen. 59 Athleten aus 17 Ländern kämpfen am Freitag ab 9.45 Uhr und am Samstag ab etwa 18 Uhr um wertvolle FIS-Punkte, die letztlich maßgebend sind für das Aufrücken in die jeweiligen Weltcup-Teams. Für den Deutschen Skiverband starten sechs Skispringer:
Philipp Raimund (18 Jahre/SC Oberstdorf), Luca Roth (18/SV Meßstetten), Justin Lisso (19/WSV Schmiedefeld), Moritz Baer (21/SF Gmund-Duernbach), Felix Hoffmann (21/SWV Goldlauter) und Pius Paschke (18/WSV Kiefersfelden), der erst vor einer Woche den Continental-Cup in Iron Mountain in den USA gewann und Ende 2017 mit dem zweiten Platz mit der deutschen Mannschaft im finnischen Ruka sein bislang bestes Weltcup-Ergebnis erzielte. (twß)

Zeitplan Continental-Cup:
Freitag, 8 Uhr: Training und Probedurchgang, 9.45 Uhr 1. Wertungsdurchgang (alle Teilnehmer), anschließend 2. Wertungsdurchgang der Top 30.
Samstag, 17.30 Uhr: Probedurchgang, anschließend 1. Wertungsdurchgang (alle Teilnehmer), anschließend 2. Wertungsdurchgang der Top 30.